Gehalt für Webdesigner Das verdient man als Webdesigner.

Wieviel verdient ein Webdesigner? Als Webdesigner hat man ein durchschnittliches Gehalt von ca. 36.000 EUR. Aktuelle Gehaltstabellen, die Unterschiede und weitere wichtige Informationen zu Standort, Gehälter als Webdesigner – das alles findest du hier in diesem Artikel.

Themenüberblick: Webdesigner


Jobs Ausbildung & Voraussetzungen Gehalt Bewerbung


Webdesigner Gehalt
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 18.02.2018 | Aktualisiert am: 30.04.2020

Webdesigner – Gehalt, Verdienst und Einstiegsgehalt

Hier findest du Informationen zum Gehalt eines Webdesigners. Wie viel wirst du am Anfang verdienen und wie sieht dein zukünftiges Gehalt mit mehr Berufserfahrung aus? ALPHAJUMP hat die wichtigsten Informationen für dich zusammengefasst.

Du suchst einen Job als Webdesigner? Auf ALPHAJUMP erhältst du kostenlose Job-Angebote und Job-Anfragen von Arbeitgebern, die Webdeisgner suchen.

1. Welches Einstiegsgehalt haben Webdesigner?

Das Einstiegsgehalt eines Webdesigners kann je nach Berufserfahrung, vorherigen Kenntnissen, dem Studienabschluss oder auch der Unternehmensgröße und dem Standort des Unternehmens sehr variieren. Im Folgenden werden die Elemente und die damit zusammenhängenden Gehaltsentwicklungen genauer beurteilt.

  • Das Einstiegsgehalt eines Webdesigners liegt bei ca. 24.000 EUR bis 30.000 EUR.

  • Das Einstiegsgehalt eines Webdesigners mit Berufserfahrung liegt bei ca. 28.000 EUR bis 36.000 EUR.

  • Das Einstiegsgehalt eines Senior Webdesigners liegt bei ca. 35.000 EUR bis 48.000 EUR.

Webdesigner Bruttogehalt (Jahr)
Junior Webdesigner 24.000 EUR bis 30.000 EUR
Webdesigner (mit Berufserfahrung) 28.000 EUR bis 36.000 EUR
Senior Webdesigner 35.000 EUR bis 48.000 EUR

2. Wie entwickelt sich das Gehalt von Webdesignern?

Welche Einflussfaktoren gibt es beim Gehalt für Webdesigner?

Die Gehaltsentwicklungen eines Webdesigners hängen von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel der Branche, in der man tätig ist oder dem Studienabschluss, den man erreicht hat. Außerdem spielt die Unternehmensgröße noch eine wichtige Rolle und auch der Standort des Unternehmens. Zudem kommt es noch darauf an, ob man als Webdesigner auch übergreifende Arbeit wie die Entwicklung von Software oder der Programmierung von komplexen Webapplikationen zuständig ist.

2.1 Studienabschluss - Bachelor / Master

Du fragst Dich: Wie viel verdient man als Webdesigner mit einem Studium mit Bachelor oder Master?

Überblick - Berufsbild Webdesigner
zoom_in
Überblick - Berufsbild Webdesigner
Der Studienabschluss ist ein sehr wichtiges Element für die Gehaltsentwicklung eines Webdesigners. Durch einen guten Studienabschluss kann man sehr schnell gute Chancen auf eine schnelle Gehaltsentwicklung als Webdesigner bekommen. Außerdem unterscheiden sich die Gehälter des Studienabschlusses auch nochmal nach Bachelor- und Masterabschluss. Dies bedeutet, je höher der Studienabschluss, desto höher ist das Gehalt.

ALPHAJUMP hat für dich zusammengefasst, wie sich dein Abschluss sich auf dein Bruttogehalt auswirkt.

  • Mit einer Ausbildung liegt das Gehalt für Webdesigner bei ca. 19.800 EUR bis 23.600 EUR.
  • Mit einem Studium mit Bachelorabschluss liegt das Gehalt für Webdesigner bei ca. 34.000 EUR im Jahr.
  • Mit einem Studium mit Masterabschluss liegt das Gehalt für Webdesigner bei ca. 44.000 EUR im Jahr.

2.2 Branche

Wie viel verdient man in welcher Branche als Webdesigner?

Die Branche spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in der Gehaltsentwicklung eines Webdesigners. Webdesigner sind in vielen Branchen sehr gefragt, da jedes Unternehmen sich bestmöglich präsentieren möchte im Internet und dies ist eine wichtige Aufgabe des Webdesigners.

Abhängigkeit Gehalt Webdesigner von der Branche:
Branche Bruttogehalt (Monat) Bruttogehalt (Jahr)
Werbung und PR 3.019 EUR 36.239 EUR
Medien und Presse 2.810 EUR 33.720 EUR
Internet- und Versandhandel 2.511 EUR 30.136 EUR
“Du fragst dich:
Wie werde ich Webdesigner?”

Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob als Webdesigner matchen.

Du suchst einen Job als Webdesigner?
Hier erhältst Du Job-Angebote von Top-Arbeitgebern
Jetzt Profil anlegen
Drop_animation

2.3 Größe und Standort

Wie viel verdienst du als Webdesigner im Mittelstand oder im Konzern?

Eine ebenfalls sehr wichtige Rolle in Bezug auf die Gehaltsentwicklung eines Webdesigners ist die Größe und der Standort des Unternehmens. Wie auch bei dem Studienabschluss kann man prinzipiell sagen: Je größer das Unternehmen ist, umso besser sind auch die bezahlten Gehälter. Dies ist für viele Absolventen ein großes Kriterium für ein Unternehmen, bei dem man sich bewerben möchte.

Abhängigkeit Gehalt Webdesigner von der Unternehmensgröße:
Unternehmensgröße Bruttogehalt (Monat) Bruttogehalt (Jahr)
Bis 500 Mitarbeiter 2.617 EUR 31.404 EUR
501 bis 1.000 Mitarbeiter 2.903 EUR 34.836 EUR
Über 1.000 Mitarbeiter 3.331 EUR 39.972 EUR
Weitere Vor- und Nachteile von Start-Ups, Mittelständischen Unternehmen und Konzernen erfährst du hier:
Abhängigkeit des Webdesigner Gehalts von dem Bundesland:
Bundesland Bruttogehalt (Monat) Bruttogehalt (Jahr)
Baden-Württemberg 2.831 EUR 33.972 EUR
Bayern 3.004 EUR 36.048 EUR
Berlin 2.719 EUR 32.628 EUR
Brandenburg 1.986 EUR 23.832 EUR
Bremen 2.603 EUR 31.236 EUR
Hamburg 2.878 EUR 34.536 EUR
Hessen 2.881 EUR 34.572 EUR
Mecklenburg-Vorpommern 2.051 EUR 24.612 EUR
Niedersachsen 2.408 EUR 28.896 EUR
Nordrhein-Westfalen 2.659 EUR 31.908 EUR
Rheinland-Pfalz 2.419 EUR 29.028 EUR
Saarland 2.581 EUR 30.972 EUR
Sachsen 1.975 EUR 23.700 EUR
Sachsen-Anhalt 2.190 EUR 26.280 EUR
Schleswig-Holstein 2.283 EUR 27.396 EUR
Thüringen 2.195 EUR 26.340 EUR

2.4 Berufserfahrung

Die Berufserfahrung ist ebenso wie der Studienabschluss ein sehr wichtiger Faktor der Gehaltsentwicklung eines Webdesigners. Der Job des Webdesigners erfordert sehr viel Kreativität und Organisationsgeschick. Für den späteren Arbeitgeber ist es daher von Vorteil, wenn du schon erste Erfahrungen in der Praxis gesammelt hast.

2.5 Weiterbildung

Im Leben hat man nie wirklich ausgelernt – und das gilt ganz besonders für das eigene Berufsleben, denn die Menschheit steht nie wirklich still. Immer wieder verändern sich bestimmte Berufsbilder und erlangen eine neue Aufgabe, für die sie eine spezielle Qualifikation benötigen.

Natürlich müssen solche Entwicklungen auch weitergegeben und verbreitet werden. Damit dein (zukünftiger) Arbeitgeber auch wirklich Schwarz auf Weiß sieht, dass du beispielsweise ein bestimmtes Verfahren beherrschst, helfen dir ausgesuchte Zertifikate. Mit den richtigen Bescheinigungen kannst du dich nicht nur als Arbeitnehmer besonders hervorheben, sondern auch dein Gehalt deutlich aufstocken bei der nächsten Gehaltsverhandlung .

Deshalb hat ALPHAJUMP für dich die renommiertesten und wichtigsten Zertifizierungen und Konferenzen für den Job des Webdesigners herausgesucht und im Folgenden aufgelistet:

3. Besonderheiten - Gehalt Webdesigner

Im Beruf des Webdesigners gibt es mehrere Besonderheiten zu beachten. Dies fängt bereits damit an, dass es bisher keinen genauen Studiengang zum Webdesign gibt. Somit kann man sich auch beispielsweise in einem Studium der Medieninformatik entscheiden, sich in die Richtung des Webdesigns zu spezialisieren. Dazu ist es wichtig, seine Kompetenzen und Fähigkeiten so auszubauen, dass diese als Webdesigner gefragt sind und ebenfalls praktische Erfahrungen zu sammeln.

Zusammenfassung - Berufsbild Webdesigner:

Abschließend lässt sich sagen, dass sich der Beruf des Webdesigners immer weiter entwickeln wird immer mehr Neuerungen und neue Programme und dadurch auch das Gehalt des Webdesigners rentabel ist und zudem eine sehr kreative Tätigkeit umfasst und garantiert nicht langweilig wird.

Tipps für die Gehaltsverhandlung für einen Webdesigner findest du im Karriereguide-Artikel Gehaltsverhandlung.

Tipp: Berechnung des Gehalts:

Verhandelt wird das Gehalt eigentlich immer brutto, von dem noch Abgaben abgezogen werden und somit der netto Lohn bestimmt. Wie genau die Berechnung des brutto netto Gehalts funktioniert haben wir dir hier erklärt.

4. Fazit

Wie viel verdient denn jetzt ein Webdesigner? Genau sagen lässt sich das wie du sicher gemerkt hast nicht, denn es spielen viele verschiedene Faktoren zusammen. Ein paar wichtige Fakten gibt’s jetzt nochmal:

  • Das Einstiegsgehalt von Webdesignern liegt im Durchschnitt bei 23.500 EUR und kann zu einem Spitzengehalt von 45.000 EUR ansteigen.
  • Nach einer Ausbildung bekommt ein Webdesigner ca. 22.000 EUR im Jahr. Mit einem Bachelorabschluss verdient er zwischen 22.000 und 25.000 EUR im Jahr und kann mit einem Masterabschluss zwischen 35.000 und 45.000 EUR im Jahr erwarten.
  • Mit dem höchsten Gehalt kann ein Webdesigner in Werbung und PR verdienen, wenn er in einem Großkonzern in Bayern oder Hessen angestellt ist.

Zum Abschluss noch ein Tipp für deine Jobsuche: Auf ALPHAJUMP kannst du dein kostenloses Job-Match erstellen und herausfinden, wie gut deine Kompetenzen zu deinem Traumjob matchen. Hier kannst Du dich kostenfrei registrieren und ganz bequem Jobanfragen von interessanten Arbeitgebern erhalten.

Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis