Was macht ein Influencer? Voraussetzungen, Kompetenzen und Aufgaben

Der Influencer: Ein Beruf, der besonders in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Für viele stellt der Influencer nur eine Person dar, die Produkte geschenkt bekommt und diese anwirbt. Aber hinter dem Beruf steckt so viel mehr, als der Anschein, den er erweckt. Wie sich der Alltag eines Influencers gestaltet, erfährst du bei uns.

Themenüberblick: Influencer


JobsAusbildung & VoraussetzungenGehalt - InfluencerBewerbung


Berufsbild Influencer
Verfasst von: Redaktion | Artikel vom: 21.05.2019 | Aktualisiert am: 04.06.2019

Influencer werden - Arbeiten in Social-Media und Co.

Sich über Influencer lustig zu machen ist einfach. Tatsächlich sind die Pflege und der Aufbau einer eigenen Community auf Facebook, Instagram oder YouTube aber alles andere als ein Zuckerschlecken.

Was macht man als Influencer? Sie sind Träger von Werbung und helfen Unternehmen mithilfe ihres Bekanntheitsgrades bei der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. ALPHAJUMP zeigt dir, welche Aufgaben ein Influencer hat, welche Kompetenzen er mitbringen sollte und wie sein Gehalt ausschaut.

1. Definition Influencer

Sogenannte Influencer sind Menschen (deutsch: Beeinflusser, Meinungsmacher) die heutzutage in aller Munde sind. Mit diesem Titel werden Menschen bezeichnet, die aus eigenem Antrieb über Marken berichten oder bestimmte Produkte präsentieren. Sie fungieren also als Träger für Werbung und Vermarktung. Die beworbenen Produkte sind unterschiedlicher Natur, kommen aber häufig aus den Branchen Kosmetik, Mode, Reisen, Lifestyle oder Lebensmittel.

Scrabble Buchstaben bilden das Wort: Influencer
zoom_in
Der Influencer

Die Werbung geschieht mithilfe sozialer Plattformen und internetbasierter Kommunikationskanäle, in welchen die Influencer eine starke Präsenz haben sowie ein hohes Ansehen von ihren Followern genießen. Haben diese Personen ihren Einfluss regelrecht durch ihre digitale Präsenz gewonnen, werden sie auch als Digital, Social- Media- oder Social Influencer bezeichnet.

2. Welche Voraussetzungen und Kompetenzen sind notwendig?

Besonders Social-Media- Influencer begeistern ihre Follower im social web mit relevantem Inhalt und werden für Medien, Unternehmen und Marken immer interessanter. Um den Beruf des Influencers, einer Art Online Marketing Jobs, ergreifen zu können, braucht man verschiedene Kompetenzen, die auf den ersten Blick gar nicht unbedingt ersichtlich sind. Bei deiner Präsentation im Internet darf es dir an einem aber ganz besonders nicht fehlen: Selbstbewusstsein. Als Influencer bist du schließlich dein wichtigstes Requisit.

2.1 Ausbildung zum Influencer

Grundsätzlich sei gesagt: Influencer kann jeder werden. Eine Ausbildung für diesen Beruf gibt es im klassischen Sinne nicht. Ein Studium im Bereich Marketing (zum Beispiel Social Media Marketing)oder BWL kann von Vorteil sein, damit du als Influencer weißt wie du dich am besten vermarkten kannst.

Prinzipiell wichtig für den Influencer ist aber viel eher die Reichweite die er hat. Schon ab 1.000 Followern kann es sein, dass man von Unternehmen angeschrieben wird, oder auch initiativ auf diese zugehen kann, um für gewisse Produkte zu werben. Je höher deine Zahl der Follower wird, je größer also deine aufgebaute Community ist, desto größer wird auch die Wahrscheinlichkeit dafür, dass du Kooperationen mit unterschiedlichen Unternehmen eingehen kannst.

Neuste Entwicklungen haben gezeigt, dass sich ausbildungstechnisch etwas tut. So gibt es seit einiger Zeit zum Beispiel Angebote für (Online-)Fortbildungen, Lehrgänge oder ähnliches. Hier werden alle wichtigen Aspekte rund um den Job des Influencers und des Marketings vermittelt.

Pflicht ist eine solche Ausbildung zum Influencer aber nicht. Gerade das ist es, was den Beruf für so viele interessant macht. Influencer und deren Fähigkeiten wachsen mit der Community und den Erfahrungen, die sie sammeln.

2.2 Kompetenzen Muss

  • Aktivität und gute Kenntnisse in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram oder YouTube.
  • Verständnis von Online Marketing.
  • Sicherer Umgang in produzieren und bearbeiten von (Bewegt-)Bildern.
  • Kommunikationsstärke.
  • Starkes Selbstbewusstsein.

2.3 Kompetenzen Kann

  • Professionelle Photoshop-Kenntnisse.
  • Präsentationsstärke.
  • Extrovertiertes Auftreten.
  • Verfassen von Texten.

3. Welche Aufgaben hat ein Influencer?

Die Aufgabe eines Influencers ist es, ein Produkt oder gegebenenfalls eine Dienstleistung erfolgreich zu vermarkten. Man spricht hierbei vom Influencer Marketing. Neben diesem steht außerdem der Begriff der Influencer Relations. Hierbei geht es in erster Linie um den Aufbau von Vertrauen in eine Firma oder Organisation mithilfe der Influencer.

Influencer produzieren Content, machen im besten Fall Unternehmen auf sich aufmerksam oder gehen aktiv auf diese zu. Wenn gegenseitiges Interesse besteht, wird ein Kooperationsverhältnis eingegangen. Die beiden Parteien beraten sich nun über den zeitlichen Ablauf, die Art der Vermarktung und alle anderen Rahmenbedingungen. Es passiert also auch sehr viel hinter den Kulissen.

Gute Postings sind in der Welt der Influencer das A und O und können das ein oder andere Mal auch einen ganzen Arbeitstag in Anspruch nehmen. Und wie sieht so ein Arbeitstag aus?

Das Setting für den natürlich wirkenden Schnappschuss muss im Vorab ausgewählt werden, wobei nicht selten eine lange Anreise ansteht. Die Shootings, die von einem professionellen Fotografen durchgeführt werden nehmen viel Zeit in Anspruch. Noch aufwendiger ist aber die Auswahl und Nachbearbeitung von Foto- und Videomaterial. Der Text des Beitrages muss optimiert und eine anschließende Erfolgsmessung der Werbemaßnahmen zum Beispiel in Bezug zur conversion Optimierung durchgeführt werden. Vor und nach den Werbepostings wird außerdem mit den Auftraggebern verhandelt und die Netzwerke gepflegt.

Influencer in den digitalen Medien befinden sich stets auf einer Gradwanderung. In erster Linie wollen sie Produkte vermarkten, das sichert ihnen schließlich ihren Lebensunterhalt. Sie genießen eine hohe Anerkennung und wollen deshalb andererseits ihre Follower mit zu vielen oder aufdringlichen Werbeanzeigen nicht vergraulen.

Sie sind vor die Aufgabe gestellt, Produkte so zu vermarkten, dass es den Followern immer noch einen Mehrwert bietet ihnen zu folgen, auch wenn sie sich nicht für die Werbeanzeigen interessieren Deshalb wird sehr viel Arbeit und Zeit in Fotos, Videos und das Erstellen von Postings investiert. Die Marketing Strategien von den Meinungsführern und Multiplikatoren werden zudem stets optimiert und zielgruppengerecht angepasst.

4. Wie viel verdienen Influencer?

Von einem pauschalen Gehalt kann man beim Beruf des Influencers nicht sprechen. Vielmehr werden sie pro Posting bezahlt, in welchem sie für eine bestimmte Marke werben. Die Gagen für die einzelnen Posts hängen in der Regel von der Anzahl an Followern und gegebenenfalls auch deren Aktivität auf der Seite des Influencers ab. Je berühmter, größer und vor allem reichweitenstärker ein Social-Media- Kanal ist und je besser die Zielgruppe auf die Wünsche des Geldgebers zugeschnitten wird, desto mehr Geld bezahlt dieser auch für ein „product placement“ also eine Produktnennung im Beitrag.

Typische Gagen für ein Posting liegen etwa bei 500 bis 1.000 EUR. Für Postings von besonders bekannten Key Influencern, wie zum Beispiel Fitnessbloggerin Pamela Reif oder den Zwillinge Lisa und Lena, lassen die Unternehmen auch mal Summen im fünfstelligen Bereich fließen. Riesen- Stars wie Cristiano Ronaldo oder Kylie Jenner mit mehreren Millionen Followern, die auch vor ihrer Instagram Karriere schon eine enorme Fangemeinde aufgebaut haben, können mit einem Instagram- Beitrag schon mal eine knappe Million Euro verdienen.

Neben der Produktplatzierung gibt es außerdem das Affiliate Marketing. Sind Fans von den angepriesenen Produkten begeistert, kaufen sie oftmals direkt über den von den Influencern angegebenen Link im Beitrag. So werden die Influencer mit einem prozentualen Anteil an den Einnahmen beteiligt.

Besonders auf YouTube wird außerdem mit Werbung gearbeitet. YouTube zahlt Geld an die Kanalbetreiber, wenn sie ihre Werbung vor die Clips der Stars schalten dürfen. Hier gilt: Je mehr Klicks und Aufrufe, desto mehr Geld verdienen die Influencer.

Klar ist, im Bereich des Social Media Marketings kann man sich als Influencer ein solides Einkommen sichern. Auch Influencer, deren Fanbase nicht aus mehreren Millionen Followern besteht, können mit diesem Beruf verhältnismäßig viel Geld verdienen.

5. Wie bewerbe ich mich als Influencer?

Als Influencer bist du dein eigener Chef, da du selbstständig agierst. Wie du sicher bereits herausgefunden hast, kannst du dich auch nicht klassisch als Influencer bewerben. Um in diesem Beruf erfolgreich zu sein, spielen viele Faktoren zusammen. Du wächst im influencer marketing mit deiner Reichweite und Professionalität. Der Weg zum Influencer ist also ein Prozess, den du durchläufst.

6. Fazit

Die wichtigsten Infos zum Influencer bekommst du jetzt noch mal kompakt zusammengefasst:

  • Als Träger von Werbung helfen Influencer Firmen bei der Vermarktung von Dienstleistungen und Produkten.
  • Sie produzieren Content, sind meistens im Social Media Bereich tätig und verdanken ihren Erfolg der großen Reichweite die sie haben.
  • Wichtige Kompetenzen sind Ein Verständnis von Online Marketing, ein starkes Selbstbewusstsein sowie ein sicherer Umgang mit sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Youtube.
  • Eine klassische Ausbildung gibt es in diesem Beruf nicht.
  • Bezahlt werden Influencer ganz unterschiedlich. Mögliche Arten sind die Bezahlung pro Posting, die Schaltung von Werbung oder das Affiliate Marketing.
Quellen:

War dieser Artikel hilfreich?

Dein Feedback hilft uns, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und gib uns hiermit eine Rückmeldung, ob dir der Beitrag gefallen hat!

Vielen Dank für dein Feedback!

Unsere neuesten Jobs

Beliebteste Artikel

Interessante Artikel die Dich interessieren können


Registriere dich jetzt schnell & kostenlos

ALPHAJUMP - Deutschlands größte Job-Matching-Plattform für Akademiker

oder anmelden mit

Mit dem Klick auf "Kostenlos registrieren" akzeptierst du die AGB und Datenschutzbestimmung von ALPHAJUMP und bestätigst, diese gelesen und verstanden zu haben.

arrow_drop_down
Inhaltsverzeichnis
Wir verwenden Cookies, um dir alle Funktionen ermöglichen zu können. Durch die Nutzung der Seite stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu.